You are hereDeutsch

Deutsch


Tausche Sommertracht 2014 gegen Rapshonig 2014

Imkerforum - 2014, August 24 - 08:00

Rausche Sommertrachthonig im 40kg Hobbock gegen Rapshonig 04191/77...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Imkerbluse Steinmann Gr. 46/48 15 € versankostenfrei

Imkerforum - 2014, August 24 - 08:00

Reine Baumwolle cremeweiß, an den Bündchen und Abschluß einfacher G...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete HONIG AUS POLEN - A1

Imkerforum - 2014, August 24 - 08:00

Buchweizen Multiflower - Forst Raps 7-9 tonen Fass 45 kg oder...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Suche Waldhonig

Imkerforum - 2014, August 24 - 08:00

Suche Waldhonig ca. 30 kg

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Bienenbeute Dadant

Imkerforum - 2014, August 24 - 08:00

Bestehend aus Boden mit Einschubbrett und Keil, Brutraumzarge, 3 Ho...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete 8 x Nassenheider Verdunster horizontal + Wannen

Imkerforum - 2014, August 24 - 08:00

Liebe Imkerkollegen, ich verkaufe wegen des Umstiegs auf den Nas...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Kastanienhonig

Imkerforum - 2014, August 24 - 08:00

Ich verkaufe mehrere 40 kg Eimern Kastanienhonig.

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Königinnen Landrasse

Imkerforum - 2014, August 24 - 08:00

Habe noch mehrere standbegatte Königinnen zu verkaufen.Sie sind von...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Miniplus wie am besten behandeln.

Imkerforum - 2014, August 24 - 05:38

Wie würdet ihr im Mini am ehesten behandeln?
Eigentlich will ich es mit dem Nassenheider Profi machen ,so wie auf der Webseite angegeben .
Aber wie sind eure Erfahrungen ?

LG

Categories: Deutsch, Imkerei

5-cent-Etiketten

Imkerforum - 2014, August 23 - 22:13

Hallo,
hat jemand in der Runde Erfahrungen mit den "5-cent-Etiketten" vom Netzwerk Blühende Landschaften?
Ich finde die Sache toll und unterstützenswert - mich interessieren hier vor allem die Klebe-Eigenschaften der Etiketten.
Ich bin froh, daß ich Etiketten gefunden habe, die sich einfach und rückstandslos abziehen lassen und möchte nun ungerne Zusatz-Etiketten verwenden, die dann wieder stundenlang abgekratzt werden müssen...

Kai

Categories: Deutsch, Imkerei

kleiner Schwarm

landlive.de - 2014, August 23 - 21:25

Ich habe gestern einen sehr kleinen Schwarm eingefangen. Leider konnte ich ihn nicht wiegen, schätze ihn jedoch auf ca. 0,5 Kilogramm, also auf ca. 5.000 Bienen. Ich habe ihn dann von der Schwarmkiste in eine Beute eingeschlagen, 3 Miitelwände und eine Futtertasche dazu gegeben und dann auf meinen Ablegerplatz gestellt. Jetzt frage ich mich, ob es sich lohnt, den Schwarm zu einem eigenen Ableger zu ziehen oder soll ich die Bienenmasse einem meiner anderen Ableger zuschlagen? In der kommenden Woche bekomme ich von einem Züchter ein paar Königinnen und könnte auch diesen Schwarm mit einer Königin "veredeln". Noch einmal meine Frage: Ist diese kleine Bienenmasse überlebensfähig, eigentlich müsste die Antwort "ja" lauten, sonst wäre er nicht abgeschwärmt.!?

Forum Aktuell – 15 Beiträge, zuletzt von bobbykatze am 23.08.2014 um 21.25 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Umfrage: Imkermarkt?

landlive.de - 2014, August 23 - 21:06

Hallo, was haltet Ihr von dem [www.imkermarkt.de] ? LG Kai

Forum Tauschbörse – 10 Beiträge, zuletzt von bobbykatze am 23.08.2014 um 21.06 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Carnika Kö F1 von Inselkönigin 6-124-3-2012 ---kein Versand möglich ab 26.08-bi

Imkerforum - 2014, August 23 - 20:50

Standegattete Kö -25 €Versand 2,50 €Bitte beachten Sie ---kein ...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Zweite AS Behandlung bei Jungvolk

Imkerforum - 2014, August 23 - 18:50

Hallo Imkerfreunde.

Ich bin neu im Forum und auch erst dabei meinen ersten Ableger zu betreuen.
Die erste AS Behandlung habe ich schon gemacht und zur Zeit fütter ich ein.
Nun meine Frage:
Das Volk ist noch einzargig und ich arbeite mit 60%iger AS, wieviel ml sollte man nehmen, ohne das das Volk Schaden nimmt?

Vielen Dank im Voraus.

LG Katrin

Categories: Deutsch, Imkerei

Honigtrocknungsgerät zwischen Melitherm und Abfüllkübel

Imkerforum - 2014, August 23 - 17:34

Bevor mich jetzt alle erschlagen und bedrohen...ja ich weiß, es ist verboten dem Honig Wasser zu entziehen.
Aber dennoch gibt es hierfür Gerätschaften, die das ermöglichen. Ich habe die Tage ein Gerät im gesehen, welches zwischen das Melitherm und einen Abfüllkübel gestellt wird. Es ist aus Edelstahl, mit mehreren Sieben darin, ca.15 -20 cm hoch. Auf der einen Seite befindet sich ein Luftschlauch, ähnlich dem eines Abluftschlauches vom Wäschetrockner. Über diesen wird Luft über die Siebe geblasen, um den Honig zu trocknen.
Kennt das jemand. Der Besitzer hat mich abgewimmelt und den Kontakt abgebrochen.
Herr Spürgin, der Vertreiber und Hersteller vom Melitherm reagiert nicht auf meine Anfrage....
Weiß von euch jemand was ?

Gruß der lustige Peter

Categories: Deutsch, Imkerei

Imkerei im Kindergarten

Imkerforum - 2014, August 23 - 14:44

Hallo zusammen,

ich heisse Daniel, bin 36 Jahre alt und lebe seit einiger Zeit in Hamburg. Ich habe zwei Söhne im Alter von 2 und 5 Jahren, die einen Kindergarten in Hamburg Blankenese besuchen. In diesem Kindergarten bin ich ehrenamtlich tätig.

Es gibt bei uns im Kindergarten einen Erzieher, der sich mit tiergestützter Pädagogik beschäftigt. Deswegen haben wir schon eine Gruppe Hühner samt Hühnerstall und Auslaufgelände. Letztens begann eine Diskussion bezüglich Imkerei.
Aufgrund des Beitrags den die Bienen für die Umwelt leisten und der Möglichkeit Kindern die Angst vor diesen Tieren zu nehmen, finde ich die Idee gut. Allerdings gibt es auf der anderen Seite Sicherheitsbedenken hauptsächlich für die Kinder, aber auch für die Bienen. Die Diskussion findet völlig losgelöst und frei von Fachwissen statt.

Um schon einige Bedenken vorweg zu zerstreuen, lasst mich erwähnen dass wir das Projekt nur starten würden, wenn uns ein erfahrener Imker dabei helfen bzw. den Stock pflegen würde. Bevor ich mich auf diese Suche nach einem solchen Imker mache, möchte ich für mich selbst ein paar Informationen sammeln. Falls sich trotzdem hier ein erfahrener, interessierter Imker berufen fühlt, kann er/sie mich gerne kontaktieren.

Die Gefahr eines Bienenstiches und möglicher allergischen Reaktionen sind nicht von der Hand zu weisen, allerdings scheint es mir so dass die Bienen sich sowieso in einem relativ großem Radius verteilen. Von daher ist die Frage wie präsent ein Bienenstock in seinem nächsten Umfeld überhaupt ist, sicherlich gerechtfertigt. Außerdem ist meines Wissens jeder Grundstücksbesitzer berechtigt einen Bienenstock zu besitzen. Ich kann mir nicht vorstellen dass der Gesetzgeber das so regeln würde, falls Bienen eine ernstzunehmende Gefahr darstellen würden.
Wir haben einen ca. 24qm grossen Schuppen und überlegen uns den Bienenstock - unzugänglich für Kinder ohne Aufsicht - auf dessen Dach unter zu bringen. In nächster Nähe haben wir ein kleines Wäldchen (ca. 3000qm). Größere Wiesen gibt es in der unmittelbaren Umgebung (1 km) nicht. Ich habe gehört dass manche Imker ihre Bienen auf Friedhöfen unterbringen, so viele Blüten können wir mit Sicherheit nicht bieten. Ist unsere Infrastruktur für Bienen überhaupt interessant?

So, dass einmal als Eckdaten für das Projekt, jetzt wäre ich für Kommentare und Ratschläge der Community dankbar. Besonders natürlich bezüglich Sicherheit für Kinder und Bienen.

Viele Grüße,
Daniel

Categories: Deutsch, Imkerei

Frage zum Nassenheider Professional

Imkerforum - 2014, August 23 - 13:46

Hallo,

ich habe eine theoretische Frage, die sich auf den Behandlungszeitraum des Professional-Verdunsters bezieht. Im Buch "Imkern rund ums Jahr" von Geert Staemmler steht geschrieben, mit dem Verdunster "vor der Auffütterung eine kurze Behandlung von fünf Tagen durchzuführen und dieser dann nach der Auffütterung eine zehntätige Behandlung folgen zu lassen". In der Gebrauchsanweisung des Verdunsters steht allerdings, dass als Vorraussetzung für eine erfolgereiche Behandlung eine Mindestbehandlungsdauer von 10-14 Tagen unbedingt eingehalten werden muss. Was meint ihr dazu? Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit einer Kurzzeitbehandlung gesammelt?

Ich habe letztes Jahr 1x vor der Auffütterung (10 Tage) und 1x nach der Auffütterung (10 Tage) behandelt und konnte mir die Oxalsäure-Behandlung im Winter sparen und selbst jetzt habe ich kaum Milben in den Völkern.
Vielen Dank schonmal :)

LG,
Manuel

Categories: Deutsch, Imkerei

Füttern und AS-Behandlung gleichzeitig? - Volk am verhungern

Imkerforum - 2014, August 23 - 12:01

Habe im Frühling einen kleinen Schwarm bekommen, auf Dadant 12. Nun ist er noch immer klein, die Waben sind nur gegen oben ausgebaut, die Futtervorräte sind fast gleich Null, trotz Füttern. Brut ist gut vorhanden. Varroaabfall ist vorhanden. Ich die AS-Behandlung bis jetzt herausgeschoben, in der Hoffnung, dass noch Futtervorräte angelegt werden.
Könnte ich jetzt ausnahmsweise gleichzeig füttern und AS-behandeln? Wenn nein, was ist dringender: füttern oder behandeln?
danke für Eure Ratschläge

Categories: Deutsch, Imkerei

Kunesa Lagerbeuten, Golzlagerbeuten

landlive.de - 2014, August 23 - 11:15

Welcher Imkerin und Imker kann mir was über Kunesa Lagerbeuten bzw. Golz Lagerbeuten und seine Erfahrungen damit sagen ?

Forum Betriebsweisen – 4 Beiträge, zuletzt von BienenJosef am 23.08.2014 um 11.15 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Ein Bauchgefühl: Nicht mehr viel Zeit zum Behandeln und Einfüttern

Imkerforum - 2014, August 23 - 08:55

Moin Imkers,

hier werden die ersten Blätter schon färbelig, der wilde Wein hat teilweise schon fette Rote. Das Wetter ist auch nicht so, wie es im August sein sollte, die Nächte sind viel zu kalt. Mein Bauchgefühl, dass der Herbst dieses Jahr früher kommt, wird sich wohl bewahrheiten. War ja auch abzusehen, bei dem frühen Frühling und dem durchwachsenem Sommer.

Wie dem auch sei.
Die Behandlung habe ich zum Glück dieses Jahr früher durchgeführt und das Einfüttern ist auch schon fast fertig.
Varroa ist dieses Jahr gut gefallen, sodass ich dieses Wochenende noch eine dritte Runde einlegen werde.
Meine Königinnen in den Minis werden in den nächsten drei Wochen eingeweiselt, danach ist schluss.

... und wie jedes Jahr kann es möglicherweise knapp werden, für die letzten Arbeiten und die Nachzügler, z.B. die zusammengelegten Minis.


Wie sieht's bei euch aus?
Seht ihr das ähnlich oder seit ihr komplett tiefenentspannt?


Sonnige Grüße,
Arnd

Categories: Deutsch, Imkerei