You are hereDeutsch

Deutsch


Neues vom Bündnis zum Schutz der Bienen

Imkerforum - 2014, Oktober 31 - 09:48

Hi all,

Neuigkeiten http://www.mellifera.de/land/land.ne....17/index.html !
Dafür sollte uns weiterhin der ein oder andere Euro locker sitzen :Biene:...

Categories: Deutsch, Imkerei

Suche Akazienhonig 2014

Imkerforum - 2014, Oktober 31 - 09:40

suche Akazienhonig wenn möglich in meine Nähe

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Suche Bienenvölker

Imkerforum - 2014, Oktober 31 - 09:40

Ich habe bereits ein Bienenvolk und suche nun noch weitere.

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete verkaufe Raps/Frühtracht Honig

Imkerforum - 2014, Oktober 31 - 09:40

Ich biete auf diesem Weg Honig der Sorte Raps mit Frühtracht an. Er...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Suche Jungfernwaben und Honigwaben

Imkerforum - 2014, Oktober 31 - 09:40

Jungunternehmer sucht zum leichteren Anfang Jungfernwaben und Honig...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Bienenvölker DNM oder Zander

Imkerforum - 2014, Oktober 31 - 09:40

Verkaufe Bienenvölker auf DNM oder Zander, mit oder ohne Beute, fer...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Blühtenhonig

Imkerforum - 2014, Oktober 31 - 09:40

Blühtenhonig ist Im Hochsauerland auf zwei Bienenständen in drei Sc...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Suche Material für Kuntzschbeuten Hinterbeh.

Imkerforum - 2014, Oktober 31 - 09:40

wir suchen material für Kuntzschbeuten , wie Gitter Fenster Kissen ...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Bienenwachskerzen verkaufen!?

landlive.de - 2014, Oktober 30 - 22:35

Hallo in die Runde! Weiß jemand wie das mit Bienenwachskerzen und deren Verkauf über dritte läuft? Es möchte jemand meine Kerzen kaufen und bei sich im Hofladen weiter verkaufen! Natürlich möchte der ´ne Quittung. Reicht da mein Steuernummer und 19% oder 7%???? Bislang habe ich nur Kerzen für mich gemacht und nicht über den Verkauf nachgedacht. Vielen Dank für Eure Ratschläge.

Forum Bienenprodukte – 14 Beiträge, zuletzt von Bienenalex am 30.10.2014 um 22.35 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Wärmekammer

Imkerforum - 2014, Oktober 30 - 20:23

Hallo,

diesen Winter geht's an einen neuen Schleuderraum. Ich würde gerne mittels Trockenbau einen Wärmeraum abzutrennen, wo ich die mittels Bienenflucht abgeräumten HR zwischenlagern kann und diese sich wieder etwas aufwärmen können. Damit der Honig kein Wasser ziehen kann, kommt eine Heiz- Trocknungseinheit zum Einsatz.

Frage, wie groß mach ich das? Ich hab noch nie mit dem Messer entdeckelt, wieviel Flachzargen Dadant schafft man mit etwas Übung am Tag? DN schaff ich mit meiner 4'er Selbstwendeschleuder genau fünf zu entdeckeln während einer Schleuderung. Also vielleicht dreißig Waben pro Stunde. Kommt mir grade sehr wenig vor, aber man neigt ja sich zu betrügen. Wenn ich den Wärmeraum zu groß baue, fehlt mir woanders der Platz. Also klassisch Ego gegen Vernunft.

Hat jemand einen Tipp für mich?

Beste Grüß,
Ralf

Categories: Deutsch, Imkerei

Bienengeeignete Stauden, die nicht vom Reh gefressen werden

Imkerforum - 2014, Oktober 30 - 19:48

Hallo miteinander,

jetzt, da meine Bienen Ruhe vor mir haben, habe ich Zeit darüber nachzudenken, was ich noch so anpflanzen könnte. Die Bienen sollte es erfreuen und mindestens genauso wichtig: Rehe sollten es zum K.... finden! Von mir aus auch nur nicht mögen, aber jedenfalls bitte nicht auffressen. Bäume und Büsche habe ich genug, aber auf der Wiese wäre noch viel Platz für Staudengruppen oder Sommerblumen. Die Wiese wird einmal im Jahr gemäht (das Gras fressen die blöden Rehe nicht, Brennesseln auch nicht), einzelne Stellen könnte man stehen lassen.

Was Rehe nicht fressen: Lavendel, Pfingstrosen, Sommerflieder, Fingerhut.

Den ganzen Rest fressen sie. Dornen scheinen auch zu schmecken, Him-Brom- und sonstige Beeren, fiese Heckenrosen und Weißdorn!!!!:evil:

Hat einer von Euch eine real erprobte Idee? Was ist mit der Silphie? Ist bestimmt auch lecker, sieht schon so aus...

Ratlos
Kikibee

Categories: Deutsch, Imkerei

Zucht - wohin gehen wir?

Imkerforum - 2014, Oktober 30 - 19:00

Hallo liebe diskussionsfreudige Forumsimker!

War gerade auf der Seite des Buckfastimker Bayern e.V.
Im Punkt "Unsere Biene" steht da Folgendes:
Zitat: Mit einer reichhaltigen Zuchtpopulation kann besser auf diese Veränderungen reagiert werden als mit einem Zuchtstamm der auf einer regionalen Herkunft basiert. Welcher Landwirt der einigermaßen wirtschaftlich denkt (und keinen Museumsbetrieb führt), würde denn heute noch mit Schweinen, Rindern oder Hühnern vom Anfang des 20. Jahrhunderts arbeiten? Dabei wurde zuvor noch geschrieben:
Zitat: Bei der Honigbiene besteht dabei nicht einmal die Gefahr der Natur zuwieder zu züchten, denn ein paar Flügel mehr lassen sich der Biene nicht anzüchten. Anders beim Schwein, dem ein paar Ripperl mehr angezüchtet wurden, nun aber die Tiere kaum noch selber laufen können. Die Wortwahl finde ich wirklich etwas unglücklich.
Erstens sieht man sehr gut, was die Nutztierzucht heutzutage für Perversitäten mit sich bringt. Beispiel wurde vom Buckfast e.V. selber gebracht. Vielleicht sollte man also tatsächlich auf genannte Nutztiere Anfang des 20.Jhd zurückgreifen (was in Biobetrieben teilweise auch getan wird).
Zweitens: Landwirte, die man gemeinhin als "wirtschaftlich denkend" bezeichnet, setzen natürlich auch Pestizide ein. Oder? Ich hoffe wirklich nicht, dass diese die Leitbilder des Buckfast Bayern e.V. sind.
Drittens: Was heisst "der Natur zuwieder züchten"? Natürlich ist diese Zucht der Natur zuwider, im Sinne von "die Natur hat und hätte es anders eingerichtet". So ist das bei jeder Zucht.

Ich unterstelle, dass sich die Ziele in der Carnicazucht nicht wesentlich von den Buckfastlern unterscheiden.
Worauf wird also gezielt bei der Bienenzucht? Eine Biene die immer und immer mehr Honig bringt? Die irgendwann nur noch ein Abklatsch des Wildtieres Honigbiene ist? Wird in die gleiche Richtung gepeilt, wie in der restlichen Nutztierzucht?
Oft wird ja gesagt, die Biene sei doch ein (Halb-)Wildtier. Doch stellt sich mir die Frage, wie lange ist sie das noch? Ist sie das überhaupt noch? Die Überlebensfähigkeit in der freien Wildbahn geht heute in Deutschland gegen Null, wie wir alle wissen.

Zuletzt möchte ich deutlich darauf hinweisen, dass dies keine Hetze gegen Buckfast sein soll. Diese Biene hat ihre Berechtigung.
Über eine freundlich Diskussion würde ich mich freuen und eure Meinungen zu dem Thema. Vielleicht haben ja auch die hier anwesenden Vertreter des Buckfast Bayern e.V. Lust, zu den zitierten Abschnitten Stellung zu nehmen.
Und ja, die Tage werden kürzer. ;)

Viele Grüße,
rugnuza
:Biene:

Categories: Deutsch, Imkerei

Oxalsäure vs. Oxalsäuredihydrat

Imkerforum - 2014, Oktober 30 - 18:33

Hallo zusammen,

kann mir mal jemand den Unterschied zwischen Oxalsäure und -dihydrat erklären. Ich meine natürlich nicht die 2 Wassermoleküle (-ionen?), sondern die Auswirkungen auf die praktische Handhabung damit...

Konkret: Warum verwendet man zum OS-Dampfen oder Träufeln das OS-Dihydrat und nicht reine OS?

Gruß Jörg, hatte wohl Chemie irgendwann abgewählt

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Bienenwagen mit 30 Hinterbehandlungsbeuten

Imkerforum - 2014, Oktober 30 - 11:10

Bienenwagen mit 30 Hinterbehandlungsbeuten DNM, nicht neu aber sehr...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Umfrage Spätsommer und Herbstverluste vom Fachzentrum Mayen

landlive.de - 2014, Oktober 30 - 09:23

Zufällig gefunden. Umfrage zu Verlusten im Spätsommer Mayen, 19.10.2014: Wie in jedem Jahr sterben auch im Spätsommer und Herbst Bienenvölker. Der Umfang dieser Verluste ermöglicht erste Prognosen für den kommenden Winter. Wie in den Vorjahren will das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen eine Statistik über bereits aufgetretene Verluste erstellen. Durch Beantwortung einer kleinen "Blitzumfrage" können Sie helfen, einen ersten Überblick zu erhalten, der Informationen über regionale Besonderheiten und Unterschiede liefert. Die Ergebnisse werden wie immer im Infobrief Bienen@Imkerei sowie in D.I.B. AKTUELL veröffentlicht. Vielleicht können Sie auch Imkerkolleginnen und Kollegen auf die Umfrage aufmerksam machen. Für Ihre Unterstützung vielen Dank. Und hier geht ́s zur Umfrage: www.onlineumfragen.com/login.cfm?umfrage=55218

Forum Aktuell – 2 Beiträge, zuletzt von hornisse13 am 30.10.2014 um 09.23 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Eure Erfahrung mit Propolis gegen Erkältung?

landlive.de - 2014, Oktober 30 - 09:22

Bin momentan erkältet (Halsweh, Nebenhöhlen dicht) und vertraue mal wieder auf das gute Propolis. Ich kann nur sagen: Es wirkt und ist top. Halsweh wird nach nur 15 std deutlich besser und die Nebenhöhlen sind auch wieder einigermassen frei. Wie sind eure Erfahrungen mit Propolis? Gegen was verwendet ihr Propolis noch? Gruss Argo

Forum Bienenprodukte – 18 Beiträge, zuletzt von Nixi am 30.10.2014 um 09.22 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Kandierten Honig wieder verflüssigen

landlive.de - 2014, Oktober 30 - 08:41

Hallo! Wie verflüssigt ihr denn Euren kandierten Honig? Kandierten Honig im Glas habe ich bis jetzt im Wasserbad wieder verflüssigt. Ist aber eher umständlich finde ich und suche bessere Methoden. Verwendet ihr einen Wärmeschrank oder ähnliches? Wie verflüssigt ihr außerdem in größeren Eimern gelagerten und kandierten Honig um diesen abzufüllen? Danke für Eure Tipps und neuen Ratschläge! Gruß ChrisM

Forum Bienenprodukte – 61 Beiträge, zuletzt von teufelhexe am 30.10.2014 um 08.41 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete Sommerblütenhonig Ernte 2014

Imkerforum - 2014, Oktober 30 - 07:40

Waldblütenhonig in DIB-Qualität zu je 15 kg abgefüllt, Preis 5,50 E...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Biete 6x Dadant US mit 10er Honigräumen

Imkerforum - 2014, Oktober 30 - 07:40

Liebe Imkerinnen und Imker, nachdem ich schweren Herzens die Imk...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei

Suche Imkerzubehör und Bienenvölker

Imkerforum - 2014, Oktober 30 - 07:40

Unsere Tochter (14 Jahre) ist Imker Neuanfänger und sucht aus diese...

Weiterlesen...

Categories: Deutsch, Imkerei