You are hereDeutsch

Deutsch


Umstellung auf Bioimker ?

landlive.de - 2015, Januar 3 - 21:27

In vielen Handelseketten wird BIO angeboten, viele Verbraucher wissen gar nicht, daß soviel BIO gar nicht bei uns erzeugt wird sondern um die halbe Welt gereist ist. Durch Zufall bin ich an einen BIO- Honig gekommen der aus den Handel genommen wurde weil er im Glas grob Auskristallisierte. Es war ein schmackhafter Blütenhonig mit vermutlich geringen Wassergehalt. In Vorträgen und Literatur informierte ich mich über die BIO- Verbände. Kompromissloser Bioverband mit meisten Einschränkungen wäre Demeter. Ansonsten gibts: Bioland , Naturland , Biokreis oder EG- Öko- Verordnung. Für meine Betriebsweise gäbe es nur wenige Veränderungen. Ich imkere in der Heroldbeute in der fast keine Kunstoffteile zu finden sind und mache seit Jahren keine Anstriche. Meine Bienen stehen am Flächen mit Wiesen und Wald mit ökologischer Nutzung. Feuchtwiesen und verbuschtes Gelände ohne landwirtschaftliche Nutzung sind direkt am Bienenstand. Regelmäßige Honiguntersuchung und eigener Wachskreislauf seit über 5 Jahren. Perizin und alle andere chemisch- synthetische Mittel sind seit über 10 Jahre aus meiner Imkerei verbannt. Größzügige Ablegerbildung und Königenzucht mit Versuchsweise Naturwabenbau im Brutbereich. Honigernte und Verarbeitung in DIB - Qualität (kein Erhitzen und kurze Lagerhaltung). Natürlich füttere ich aus kostengründen meine Bienen mit handelsüblichen Zucker ein. dies müsste ich auf Bio- Zucker umstellen. Mehrere Untersuchungen und Kontrollen mit genauer Aufschreibung wären für die Umstellung auf BIO - Betriebsweise notwendig. Im Buch"Ökologisch Imkern" vom Kosmos Verlag sind die Betriebsweisen beschrieben. Für einen Freizeitimker sind die zusätzlichen Kosten nicht rentabel weil BIO- Honig zum gleichen Preis wie üblicher DIB - Honig angeboten wird. Doch möchte ich mich mit einem BIO - Zeichen von dem allgemeinen Markt abheben und dem Welthandel mit BIO paroli bieten. Wer hat Erfahrungen mit Biologischer Imkerei und den Gedanken daß der Deutsche Imkerbund die BIO Imkerei fördert möchte ich hiermit anregen. Vieles ist BIO weil es vorher um die halbe Welt gereist ist und mit einfachen gegebenen Strukturen erzeugt wird.

Forum Betriebsweisen – 111 Beiträge, zuletzt von Wastl am 03.01.2015 um 21.27 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Wassergehaltsmessung im Honig

landlive.de - 2015, Januar 2 - 13:06

Bienenwilli wünscht allen Imkern ein frohes, gesundes und erfolgreiches "Neues Jahr". Nun zur Frage: Was ist beim Messen von Wassergehalt im Honig zu beachten. 1) Wo muß der Honig im Hobock entnommen werden? 2) Bei welcher Temperatur? 3) Wie muß die Konsistenz des Honigs sein? 4) Was ist sonst noch zu beachten? Gruß bienenwilli

Forum Bienenprodukte – 2 Beiträge, zuletzt von Denoix am 02.01.2015 um 13.06 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Welche Honigschleuder für den Anfang?

landlive.de - 2015, Januar 1 - 21:40

Hallo zusammen :) Ich möchte im nächsten Jahr mit der Imkerei beginnen und bin in den letzten Monaten bei der Vorbereitung dafür. In Planung sind erstmal zwei Völker in Taunus Zander Beuten. Nun stehe ich vor der Frage, welche Honigschleuder ich mir zu legen soll. Da ich Schülerin bin, darf sie nicht zu teuer sein, sollte allerdings trotzdem qualitativ sein. Ich habe mich auf diversen Imkereibedarfsseiten umgeschaut und auch auf Ebay. Dabei musste ich feststellen, dass ich eine manuelle Honigschleuder für 4 Waben auf Ebay für ca. 150€ erwerben kann, auf speziellen Imkerseiten ist eine Schleuder (die laut Beschreibung dasselbe kann) mindestens 100€ teurer. Ist die Qualität der Produkte auf Ebay so viel schlechter? Hier mal eine Link meiner Suche: [www.ebay.de] Ich habe auch überleg, mir keine eigene zu kaufen, sondern bei anderen Imkern zu fragen, ob ich ihre mal nutzen könnte, aber eigentlich will ich so selbstständig wie möglich sein. Ich möchte mir keinen Schrott kaufen, deshalb hoffe ich sehr, dass ich ein paar Antworten bekomme. Liebe Grüße, vielen Dank im Voraus und schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr! Annika

Forum Fragen an/vom Imkernachwuchs – 21 Beiträge, zuletzt von Bienenfreund am 01.01.2015 um 21.40 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Stadtbienen in der Top Bar Hive

landlive.de - 2015, Januar 1 - 18:45

Hallo und guten Morgen, Ich bin "wild" entschlossen im Frühjahr mit der Imkerei zu beginnen. Dafür entstehen im Moment zwei Oberträgerbeuten im Eigenbau, die dann auf unserem großen Balkon aufgestellt werden. Die Umgebung erscheint dafür ideal, hinter dem Haus befindet sich ein großer Park, und im Umkreis von drei Kilometern gibt es diverse kleinere Wälder, einen Flußlauf usw. Ich habe unterdessen einen Anfänger-Imkerkurs besucht, und fühle mich mit Grundwissen durchaus gut ausgestattet. Meine Bienenpatin hat hoffentlich Geduld mit mir Insbesondere zur Imkerei in der Stadt habe ich aber Fragen, vielleicht kann mir hier weitergeholfen werden: - Welche Auskünfte muss ich dem Vermieter/ den Nachbarn geben? Muss ich mir eine Erlaubnis dazu einholen? Die Information des hiesigen Imkerstammtisches lautete: Du kannst einfach loslegen, nur das Veterinäramt muss Bescheid wissen. - Ist es sinnvoll nur mit einem Volk zu beginnen, oder sollten es von Anfang an mehrere Völker sein? - Soll ich mit neuen Schwärmen beginnen, ab welchem Montat ist das möglich? Zum Verständnis: Ich möchte keinesfalls als Nebenerwerbsimker einsteigen, die Imkerei soll (zunächst) reines Hobby sein, und eher an Beobachtung und Umgang mit den Bienen orientiert sein. Der Honigertrag steht für mich eher im Hintergrund. Das begründet auch die Wahl der Beutenform, für die ich mich entschieden habe. Ich freue mich über gut gemeinte Tipps und Hinweise! Markus

Forum Fragen an/vom Imkernachwuchs – 14 Beiträge, zuletzt von Denoix am 01.01.2015 um 18.45 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Erfahrung mit der Puderzucker-Varroa-Diagnose

landlive.de - 2014, Dezember 30 - 17:49

Habe die in der letzten ADIZ beschriebene Puderzuckermethode ausprobiert um Milben zu zählen. Da unsereins Durchschnittsimker schon etwas ältere Augen hat oder auch die Tierchen sich im Zucker gut verstecken konnten, sah ich im Puderzucker erstmal garnichts.An mir und der Methode zweifelnd habe ich den Eimer mit Wasser ausgespült und siehe da! Der Puderzucker löste sich auf und im klaren Wasser strampelten diverse achtbeinige Imkerfeinde. Dies als kleiner Tip. Grüße aus dem sonnigen Freiburg Suedhummel

Forum Aktuell – 57 Beiträge, zuletzt von hamsterlein am 30.12.2014 um 17.49 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Zu wenig Pollen?

landlive.de - 2014, Dezember 30 - 16:31

Hallo, ich habe kurz vor Weihnachten mit MS behandelt. Dabei ist mir aufgefallen, dass kein Pollen eingelagert ist. Es ist sehr viel offenes Futter da. Warum haben die keinen Pollen? Hab ich zuviel gefüttert? Welche Konsequenzen hat das? Ich überwintere auf 2 Zanderzargen!

Forum Winter – 8 Beiträge, zuletzt von Denoix am 30.12.2014 um 16.31 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Vandalismus am Bienenstand, Dr. Liebig als Betroffener

landlive.de - 2014, Dezember 30 - 11:31

Jetzt hat es auch Dr. Liebig erwischt: Belohnung ausgesetzt Schlimme Zeiten, diese Zeiten, meint der vesteimker

Forum Aktuell – 37 Beiträge, zuletzt von hamsterlein am 30.12.2014 um 11.31 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Schaubeute

landlive.de - 2014, Dezember 27 - 19:46

Durch ein Mißgeschick sind mir die Daten eines Interessenten bez. meiner Schaubeute abhanden gekommen. Es sei mir erlaubt auf diesem Wege, da "Landlive.de" bekannt, sich hier über mein Postfach nochmals mit mir in Verbindung zu setzten. Beste Grüße : Kobi

Forum Aktuell – 2 Beiträge, zuletzt von hamsterlein am 27.12.2014 um 19.46 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Golzbeute

landlive.de - 2014, Dezember 27 - 18:36

Hallo zusammen, mich interessiert, ob es neben Holtermann und Lonnemann noch weitere Anbieter von Golzbeuten gibt und ob es zwischen den beiden Genannten Qualitätsunterschiede gibt. Freue mich über themenbezogene Antworten; gerne auch privat. Evtl. auch ausführliche Erfahrungsberichte von Imkern, die diese nutzen. Grüße aus Hildesheim Holger

Forum Imkereitechnik - Gerätschaften – 4 Beiträge, zuletzt von heinzegon am 27.12.2014 um 18.36 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Honigetiketten kleben zu gut

landlive.de - 2014, Dezember 27 - 14:15

Die Frage klingt paradox, sie ist es aber nicht. Kennt jemand das Problem mit Etiketten, die selbstklebend und wiederabziehbar sein sollen? Selbstklebend sind die Etiketten zwar schon, aber nach einigen Wochen Klebedauer lassen sie sich nicht mehr vom Honigglas abziehen. Gibt es Kollegen, die zu diesem Problem Stellung nehmen können und Etikettenhersteller kennen, die dieses Problem mit ihren Etiketten nicht haben? Übrigens wurden und werden beim Deutschen Imkerbund auch Tests mit selbstklebenden Etiketten durchgeführt. Ein Bericht dazu im neuesten DIB aktuell online auf den Seiten 15/16: [www.deutscherimkerbund.de] Man könnte natürlich scherzhaft sagen, dass der Honig eine derartig unwiderstehliche Anziehungskraft ausübt, dass die Etiketten nicht mehr loslassen wollen, aber das wäre zu kurz gesprungen Schließlich gehört es zu unserem Image, dass wir die Honiggläser wiederverwenden, sei es das Imkerglas des Deutschen Imkerbunds oder auch ein Neutralglas. Für klärende Hinweise dankt Bienenfreund

Forum Vermarktung – 34 Beiträge, zuletzt von hamsterlein am 27.12.2014 um 14.15 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

100 kg Abfülleimer mit Heizung

landlive.de - 2014, Dezember 26 - 10:01

Hallo vor Monaten sah ich irgendwo einen 100 kg - oder größer - Abfüllkübel, doppelwandig, mit integrierter Heizung auf Basis Wärmeöl? exakt temperierbar. Ich habe nun alle Kataloge der großen üblichen Vertreiber dieser Geräte durch und fand nichts dergleichen. Hat einer eine Idee? lg

Forum Imkereitechnik - Gerätschaften – 5 Beiträge, zuletzt von meckchris am 26.12.2014 um 10.01 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Frohe Festtage

landlive.de - 2014, Dezember 24 - 16:29

Wir vom HOBOS-Team wollen uns ganz herzlich bei all unseren Fans und natürlich bei unseren Förderern und Sponsoren bedanken, die unsere Arbeit rund um den HOBOS-Bienenstock erst ermöglichen. Vielen Dank! Unser besonderer Dank gilt der gemeinnützigen Gerhard und Ellen Zeidler-Stiftung, die uns seit 2012 mit finanziellen Mitteln unterstützt. Nun wünschen wir Ihnen frohe und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins Neue Jahr 2015! P.S. Das neue Bienenjahr beginnt übrigens auch noch im Winter. Denn meist liegt noch Schnee, wenn die Königin eines Honigbienenstaates mit der Eiablage beginnt. Auf diese Weise steht schon mit Beginn des Frühjahres und dem Auftreten der ersten Blüten eine starke Gruppe an Sammelbienen bereit.

Forum HOBOS by BEEgroup – 12 Beiträge, zuletzt von FarmFritz am 24.12.2014 um 16.29 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Die Natur treibt

landlive.de - 2014, Dezember 23 - 15:28

Hallo habe gerade eben ein Foto von heute auf meinem Wetterdienst gefunden (wetteronline.de) ich habe noch nicht gesucht, ich halte aber alles für wahrscheinlich. Kastanien treiben aus ich weis noch, als ich vor ca 25 Jahren zu einer Silvesterparty im Schwabenland eingeladen war. Ich ging mit meiner Frau am 31.12 um´s Dorf spazieren. Am Dorfrand war ein mit Weiden eingezäuntes Grundstück mit Bienenhaus. Die Weiden blühten und die Bienen waren drin und holten Pollen. So wirklich brauche ich das jetzt noch nicht. lg

Forum Aktuell – 36 Beiträge, zuletzt von Wastl am 23.12.2014 um 15.28 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Und es geht wieder los

landlive.de - 2014, Dezember 23 - 11:53

Soeben erreichte mich diese Meldung: In Bad-Soden am Taunus, so wie in Liederbach wurde letztes Wochenende zugeschlagen. Betroffen ist das Vereinsgelände des Imkervereins und ein Privatimker. Gestohlen wurden Imkeranzüge, Ablegerkästen und Honigräume.

Forum Bienendiebstähle – 34 Beiträge, zuletzt von Biobauer am 23.12.2014 um 11.53 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

"DAS" Spiel für Imker (((-;

landlive.de - 2014, Dezember 22 - 07:42

[www.appannie.com]

Forum Spaßecke – 8 Beiträge, zuletzt von Eifelimkerin am 22.12.2014 um 07.42 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Staubzucker mit 30% Kiselgur im brutfreiem Volk gegen die Varroa

landlive.de - 2014, Dezember 20 - 14:02

Hallo Auszug aus der ital Bienenzeitung Apitalia 10/14- Artikel vom italienweit bekanntem Imker Giuseppe Morosin. Betrachtet die Bilder im folgendem PDF: Durch Einstäubung des brutfreien Bienevolkes wärend der Sommermonate mit einem Staubzucker 15-30% Kieselgurgemisch mittels eines Mehlsiebes reitzt er den Putztrieb der Bienen. Nach wenigen Minuten findet er die Varroen im Zucker-Kiesegurgemisch auf dem Rücken liegend ( Erstickungsvermutung - Peritrema , Zeichnung Seite 30). Die Drohnen haben keinen eigenen Putzmechanismus. Daher die Bilder mit Varroen auf Drohnen. [www.alvearedelgrappa.it] LG Hofschmied

Forum Bienenkrankheiten, Bienenbiologie, Behandlungsmittel – 22 Beiträge, zuletzt von hamsterlein am 20.12.2014 um 14.02 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Erfahrungen mit www.Bienen-Beute.de

landlive.de - 2014, Dezember 19 - 23:12

Hallo Ich wollte euch mal fragen ob ihr Erfahrungen mit Bienen-Beute habt , wen ich mir die Seite so anschaue sieht sie ja ganz gut aus und bei den Beuten gibt es auch nix zu Meckern ( sehen gut auf den Bilder aus ) und der Preis von 53 € pro Bausatz ist ja auch recht günstig Jetzt wollte ich mit 100 Beuten bestellen , hab aber keine Erfahrung mit der Firma könnt ihr mir was zu der Firma sagen wie das zusammenbauen klappt und ob ihr es empfehlen könnt Ich danke euch schon mal im voraus Grüß euer Bienenwilly

Forum Betriebsweisen – 4 Beiträge, zuletzt von Bienenalex am 19.12.2014 um 23.12 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Neues aus Absurdistan

landlive.de - 2014, Dezember 19 - 18:33

In Absurdistan wurde eine neue Bienenrasse entdeckt. Die Besonderheit ist: Diese Bienen können lesen. Man legt ihnen Gesetzestexte in den Kasten und sie halten sich daran. Diese Bienenrasse hält sich z. B. an die Abstandsregeln bei GVO- Flächen. Diese neue Bienenrasse hat den wissenschaftlichen Namen Apis - Legastenica bekommen. Dieses gab der Absurdistanische Landwirtschaftsminister Horst Genhofer bekannt. Jetzt ist in Absurdistan Koexistenz zwischen Imkerei und Gentechnik möglich.

Forum Aktuell – 2899 Beiträge, zuletzt von bobbykatze am 19.12.2014 um 18.33 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Propolis gegen Haarausfall??

landlive.de - 2014, Dezember 18 - 18:24

Aus dem ABJ Extra Es ist bekannt dass Propolis gegen Krankheiten und krankmachendes eingesetzt wurde und wird. Bei rasierten Mäusen wurde der Haarwuchs durch Propolis gefördert. Ob´s auch bei Menschen gegen den Kojak-look hilft? Porpolis und Haarwuchs aber nur wenn einer eine Männerglatze nicht cool findet. lg

Forum Bienenprodukte – 14 Beiträge, zuletzt von Immenfreund am 18.12.2014 um 18.24 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei

Propolis Tropfen

landlive.de - 2014, Dezember 18 - 15:24

Nochmal eine kurze Frage: Wie entfernt ihr die Propolisflecken von euren Fingern? Hat da zufällig jemand einen guten Tipp für mich? Sieht immer nicht so toll aus und geht eigentlich ziemlich schlecht weg...

Forum Bienenprodukte – 116 Beiträge, zuletzt von immenguru am 18.12.2014 um 15.24 Uhr

Categories: Deutsch, Imkerei