Demeter-Honig

Was ist das besondere am Honig meiner Bienen?

  • Bei der Demeter-Bienenhaltung richtet sich die imkerliche Arbeit nach dem
    natürlichen Leben der Bienen. Der Bienenorganismus wird als Gesamtes
    gesehen und nicht wilkürlich in neue Einheiten geteilt und zerlegt.
  • Die Bienen vermehren sich nur aus dem natürlichen Schwarmtrieb.
    Schwarmbienen sind gesünder und vitaler. Künstliche Königinnenzucht und
    instrumentelle Besamung wird abgelehnt.
  • Die Bienen bauen ihre Waben im Brutraum ausschließlich mit eigenem Wachs (Naturwabenbau).
  • Der Honig wird nach dem Schleudern, noch vor der natürlichen Kristallisation, ohne Erwärmung cremig gerührt und in Gläsern abgefüllt.

Bio-Landhonig vs. Bio-Stadthonig
Der typisch Münchner Sommerhonig, hat von unserer blühenden Linde, eine leicht minzige Note.
Im Gegensatz dazu ist der Landhonig mit seiner Waldtracht eher karamelig, etwas herber im
Geschmack.
Auch wenn uns das Auge trügt. In der Stadt sind Bienen einfacher zu halten. Das
Nahrungsangebot ist vielseitiger und in München ist die Durchschnittstemperatuer drei Grad
wärmer. Honig zählt nachwievor zu den unbelastesten Nahrungsmittel.
Der Kauf von ökologisch und extensiv geimkertem, regionalem Honig unterstützt ihre
Gesundheit und unser aller Streben nach Glück.